Das ÖKS Steering Committee

Klimaszenarien.AT ist eine projektübergreifende, strategische Initiative zur langfristigen Koordinierung von Forschungsaktivitäten in der österreichischen Klimaforschungscommunity, die es zum Ziel hat, aus den Ergebnissen verschiedener Forschungsprojekte ein neues Set an Klimaszenarien für Österreich abzuleiten. Zur Koordinierung dieser institutionenübergreifenden, unentgeltlichen Kooperation wurde das sogenannte „ÖKS Steering Committee“ gegründet. Diese Steuerungsgruppe wird von GeoSphere Austria und CCCA geleitet und besteht aus Vertreter:innen folgender Mitglieder:

Leitung

Mitglieder (in alphabetischer Reihenfolge, Stand Juni 2022)

Möglichkeit der Mitwirkung

Das ÖKS Steering Committtee steht weiteren Mitwirkenden der österreichischen Klimaforschung offen. Für einen Beitritt muss das Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet werden. Das MoU drückt die Absicht der Partner aus, gemeinsam auf das Ziel hinzuarbeiten, die neuen Klimaszenarien 2026 als “community effort” zu entwickeln und umzusetzen. Auch eine lose Eingliederung von geplanten und laufenden Forschungsprojekten in die strategische Planung des ÖKS Steering Committees ist möglich. Dafür ist eine inhaltliche und zeitliche Abstimmung mit dem ÖKS Steering Committee nötig.


 

Advisory Boards

Um sowohl wissenschaftliche Qualität als auch Anwendungsorientierung zu gewährleisten, wird das ÖKS Steering Committee in der Entwicklung der neuen österreichischen Klimaszenarien von zwei Beratungsgremien begleitet, dem Scientific Advisory Board (ScAB) und dem Stakeholder Advisory Board (StAB).

Stakeholder Advisory Board

Das Stakeholder Advisory Board tauscht sich regelmäßig mit dem ÖKS Steering Committee aus und bringt vielfältige Nutzer:innenperspektiven und ihre Bedürfnisse in die Entwicklung der neuen Klimaszenarien mit ein. Das Stakeholder Advisory Board besteht aus folgenden Mitgliedern (Stand Juni 2023, in alphabet. Reihenfolge):

  • Korbinian BREINL (BML)
  • Andrea GÖSSINGER-WIESER (Land Steiermark) & Markus KOTTEK (Land Kärnten) vertreten die Klimaschutzkoordinator:innen der Bundesländer
  • Stefan HÖGLINGER (APG)
  • Nikolas KOLLER (Medienakademie Österreich)
  • Barbara KRONBERGER-KIESWETTER (BMK)
  • Christian METSCHINA (Landwirtschaftskammer Steiermark)
  • Jana PETERMANN (PLUS)
  • Christian RESCH (DCNA)
  • Andrea SCHMIDT (GÖG)
  • Gernot WÖRTHER (Klima- und Energiefonds)

 

Scientific Advisory Board

Das Scientific Advisory Board besteht aus renommierten internationalen Expert:innen in den Themenbereichen Klimaszenarien, Modellierung und Climate Services. Es tauscht sich auf fachlicher Ebene regelmäßig mit dem ÖKS Steering Committee aus und bringt eine internationale Forschungsperspektive in die Entwicklung der neuen Klimaszenarien mit ein. Das Scientific Advisory Board besteht aus folgenden Mitgliedern (Stand Dezember 2023, in alphabet. Reihenfolge):

  • Janette BESSEMBINDER (The Royal Netherlands Meteorological Institute – KNMI/ Amsterdam University of Applied Sciences)
  • Carlo BUONTEMPO (European Centre for Medium-Range Weather Forecasts – ECMWF)
  • Francisco DOBLAS-REYES (Barcelona Supercomputing Center)
  • Jose Manuel GUTIERREZ (Universität Cantabria)
  • Michiko HAMA (National Centre for Climate Services – NCCS)
  • Daniela JACOB (Climate Service Center Germany – GERICS)
  • Sven KOTLARSKI (MeteoSwiss)
  • Carol McSWEENEY (MetOffice)

 


Finanzielle Unterstützung

Logo BMK
Logo powered by Klimafonds